Wir führen Produkte von Dom Pérignon

 

CHAMPAGNER DOM PÉRIGNON

Pierre Pérignon, genannt Dom Pérignon war ein Mönch in einem französischen Benediktinerorden. Er hat das Verfahren der Flaschengärung zur Herstellung von Champagner massgeblich entwickelt. Darum ist nach ihm die Champagnermarke Dom Pérignon benannt.

Auf Dom Pérignon geht auch das weit verbreitete Flaschenfüllvolumen von 0,75 Liter zurück, dass dieser als durchschnittliche Verzehrmenge männlicher Erwachsener beim Abendessen festgestellt hatte. Also dann Prosit… natürlich mit einem Champagner…

 

Die Philosophie einer weltberühmten Marke: Dom Pérignon

Heute ist Dom Pérignon zu einer eigenständigen Marke geworden, die dem Champagnerhaus Moët&Chandon und damit dem Luxusriesen LVMH gehört. 1935 beschloss Moët, einen Champagner zu Ehren von Pierre Pérignon zu kreieren, welcher einen ganz besonderen Charakter besitzen sollte. Der erste veröffentlichte Jahrgang war 1921. Im Jahr 1959 erschien zudem ein erster Rosé-Champagner. Kennzeichnend für Dom Pérignon ist vor allem, dass er ausschliesslich als Jahrgangschampagner verfügbar ist. Das bedeutet, dass sich der Charakter eines jeden Jahrs perfekt in der jeweiligen Cuvée widerspiegeln kann. Auf der anderen Seite wird in kleineren Jahrgängen kein Dom Pérignon erzeugt. Der bis Ende 2018 wirkende Kellermeister Richard Geoffroy beschreibt dies so: „Wenn eine Ernte nicht den Kriterien für den Champagner von Dom Pérignon entspricht, wird es in diesem Jahr keinen Vintage geben.“

Diese Tatsache führt bei Dom Pérignon zu einem kompromisslosen Streben nach Perfektion in einem jeden Jahrgang. Nur die besten Beeren landen während der Lesezeit in den Körben der Erntehelfer. Denn nur so können ausdrucksstarke Weine entstehen, die sich durch eine zweite Gärung auf der Flasche in einzigartige Champagner verwandeln. Zwar besitzt Moët&Chandon Parzellen in allen Grand Crus der Champagne, bei Dom Pérignon konzentriert man sich jedoch eine Auswahl von 12 Grand Cru-Dörfern. Ausschliesslich Pinot Noir und Chardonnay werden für die Herstellung ihrer Champagner verwendet. Als Hommage an Pierre Pérignon wird immer auch ein kleiner Anteil an Premier Cru-Weinen aus Hautvillers hinzugefügt.

 

Am 1. Januar 2019 wurde Vincent Chaperon neuer Kellermeister im Hause Dom Pérignon. Er folgt auf Richard Geoffroy, der 28 Jahre lang diese Rolle ausfüllte und mit dem Vincent seit 2005 eng zusammenarbeitete. Dieser Übergang ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte von Dom Pérignon und der Ausdruck eines lebendigen Erbes.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden. (Name optional)