Whisky in Knochen Geschenkbox

CHF 68.00 inkl. MwSt.

 

1 Islay Single Malt Scotch Whisky 10 von Ardbeg; Alkoholvolumen: 46%, Inhalt: 0,7l; limitierte Auflage von 2019: Geschenkbox aus Metall in Knochenform; Degustationsbeschreibung: rauchig, torfig, salzig

 

Wird in der limitierten Original-Geschenkbox von Ardbeg und gut geschützt in einer Versandschachtel verschickt.

 

MIT DEM KAUF DIESES PRODUKTES BESTÄTIGEN SIE, DASS SIE UND DER/DIE BESCHENKTE ÜBER 18 JAHRE ALT SIND! / Keinen Versand ins Ausland möglich!

Vorrätig

Beschreibung

10 jähriger Ardbeg Single Malt Whisky

Geschenkpackung Islay Single Malt Scotch Whisky 46% Vol.

 

Here’s to Shortie – (Still)man’s best friend…

 

Shortie, das beliebte Hundemaskottchen der Ardbeg Destillerie und die torfigste Nase auf Islay, steht im Mittelpunkt der Ardbone Edition, eine Geschenkbox aus Metall in Knochenform. Im Inneren vergraben liegt ein ultimativer Schatz für alle Ardbeg-Fans: eine Flasche Ardbeg Ten Years Old.

 

Die Ardbone Edition ist die 2019er limitierte Auflage und Shorties ultimativer Lieblingsknochen!

 

 

Verkostungs-Notizen:

 

Farbe: helles Gold

 

Nase: Gischt. Geteertes Tauwerk. Immense torf-rauchige Kraft, die in die Atmosphäre mit spritziger Zitronenschale, Limone und weicher dunkler Schokolade entweicht. Menthol und schwarzer Pfeffer durchschneiden den süssen Rauch, gefolgt von Aromen geteerten Tauwerkes und Graphits. Erlebt Noten von geräuchertem Fisch, knusprigem Speck, grüner Paprika und eingekochtem Ananas- und Birnensaft. Mit etwas Wasser öffnet sich der TEN mit salziger Gischt und der Mineralität des Meeres, gefolgt von gewachster Zitrone, Limone mit Teerseife, Bienenwachs und dem Duft von Kiefernwäldern. Geröstete Vanille und Zimt köcheln mit warmer Haselnuss und Mandeltoffee.

 

Palette: Rauch und Süsse, ein verführerischer Mix aus Toffee, Schokolade, Zimt und Phenol, gepaart mit Zitrus und floralen Noten. Aromenexplosionen wie von knisterndem Toffeuer, schwarzem Pfeffer und zimtgewürztem Toffee. Eine Welle Salzwasser mit Noten von milder Buttermilch, reifen Bananen und Johannisbeeren. Am Gaumen steigt der Geschmack allmählich auf und erinnert an warmen, cremigen Cappuccino mit gerösteten Marshmallows, gefolgt von trockenem Espresso, Lakritz, teerigem Rauch, den den Gaumen mit zähem Teeröl ummantelt.

 

Finish: Der Nachhall wird lang und länger mit rauchig-teerigem Espresso, Anis, gerösteten Mandeln mit Spuren eingeweichter Gerste und frischer Birne.

 

Ardbeg ist der delikateste und komplexeste aller Islay Malts. Seine Stärke liegt darin, dass er nicht den Torf betont, sondern dem Malz nachgibt, dessen natürliche Süsse subtil die vollkommene Balance hervorhebt.

 

Produkt-Merkmale

Limitierte Auflage in der Ardbeg Geschenkhülle in Form eines Knochens

Islay Single Malt Scotch Whisky

Rauchig, torfig, salzig, Ardbeg gilt als der extremste Islay Malt Whisky

Alkoholvolumen: 46%

Grösse: 0,7l

Nicht kältegefiltert, nicht gefärbt.

Hersteller: Ardbeg Distillery Ltd., Isle of Islay, Argyll, PA42 7EA, Scotland

 

 

Ardbeg Destillerie

Die Zeitzone von Islay

Seit über 200 Jahren destilliert Ardbeg auf der kleinen, abgelegenen, schottischen Insel Islay. Manche Menschen reisen entlang der kurvenreichen Strasse aus Port Ellen zur Ardbeg Cove. Andere folgen ihrer Nase, ihrem Instinkt oder einfach dem Rat eines guten Freundes.

 

Ardbeg wird als „der Perfektion so nahe” bezeichnet. Dies zeigt, dass Ardbeg seinen unglaublichen Ruf wahrhaftig verdient. Es ist ein Whisky, der überall auf der Welt geschätzt wird und der in den letzten Jahren vier von sieben Mal als „Welt-Whisky des Jahres“ betitelt wurde …

 

Der Aufstieg, Fall und die Wiedergeburt von Ardbeg

​Über die Zeit gab es für die Ardbeg Destillerie viele Höhen und Tiefen. Ardbegs Geschichte ist geprägt vom unbändigen Geist und wie ein Phönix aus der Asche auferstanden, als eine der „grossartigsten Destillerien der Welt“.

Die Ardbeg-Destillerie kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Nachdem die Brennerei 1815 auf der Insel Islay gegründet wurde, legte man den Betrieb 1981 fast völlig still. Zwischen 1990 und 1991 öffnete und schloss sie regelmässig ihre Türen. 1996 sah es dann so aus, als stände die Destillerie definitiv vor dem Aus. Doch ein Jahr später wurde sie schliesslich durch Glenmorangie aufgekauft und wiederbelebt. Heute produziert man dort sehr erfolgreich Whisky.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden. (Name optional)