Eine kleine Auszeit für Dich

CHF 168.00 inkl. MwSt.

 

1 Duftkerze «F“ – A Feeling that we share» von ATELIER OBLIQUE –

Ein Duft über Verbundenheit; handmade; Duftnote: Woody Oriental;

Kopfnote: Orange; Mitte: Cedar Wood, Gingerbread; Basis: Vanilla

 

1 Flasche Laurent Perrier Blanc de Blancs Brut Nature; trockener Champagner ohne Zusatz von Dosage; Alkoholgehalt: 12%;

Flascheninhalt: 75cl; Herkunftsland Region: Frankreich Champagne;

Allergene: enthält Sulfite; Trauben: 100% Chardonnay; Trinktemperatur: 10–12°

 

1 Faltkarte mit Minikerze «Ein Lichtblick» von Fidea; inkl. Couvert; Material: Papier Recycling FSC, Minikerze: Paraffin; Masse: A6; Gewicht: 17g; Produktion: Schweiz

 

Gut eingebettet in einer passenden Versandschachtel

Nur noch 2 vorrätig

    Bei Bestellabschluss, können Sie uns gerne eine zusätzliche Nachricht hinterlassen!

Beschreibung

Auszeit & Verbundenheit

 

Für Menschen die auf der gleichen Wellenlänge liegen und gemeinsam Gefühle, Empfindungen teilen. Für diejenigen welche, teilhaben an wichtigen Lebensmomenten des anderen. Abenteuer und Schicksale gemeinsam erleben, Freude teilen, einander stützen, Trost spenden. Sich gegenseitig Mut machen, sich necken und fordern. Da zu sein füreinander, zusammen lachen & weinen. Eine Verbundenheit zwischen sich nahestehenden Menschen, Freunden, Liebenden.

 

 

 

F – A Feeling that we share

Duftkerze aus dem Hause Atelier Oblique

 

Das Berliner Dufthaus Atelier Oblique wurde 2015 von Grafikdesigner und Mediengestalter Mario Lombardo gegründet. Der gebürtige Argentinier ist dafür bekannt, spielerisch stilistische Grenzen zu überbrücken und neue Zusammen­hänge zu erschaffen. So auch bei seinen Düften: Aroma-Partituren erinnern an besondere Momente oder Orte. Entwickelt wurden die Kompositionen in der französischen ‚Dufthauptstadt’ Grasse und Paris.

 

Der Moment – Das Fenster zu unserer Geschichte.

Der Schlüssel zu unseren Erinnerungen und vergessenen Momenten –

Augenblicken gezeichnet von grossen Gefühlen.

Ein Duft ist immer geprägt von einer unverwechselbaren und beinahe mystischen Signatur des Moments.

 

Gemeinsam mit dem renommierten Dufthaus «Robertet», entwickelte das Haus Atelier Oblique, einzigartige Duftkunstwerke. Alle mit höchstem Anspruch an die Klarheit und Intensität der Nuancen, sowie der langen Dauer der Duftentfaltung. So weist jede Atelier Oblique Kerze eine Brennzeit von etwa 40 Stunden vor. Stunden voller unverwechselbarer und beinahe mystischer Momente.

 

 

A Feeling that we share

«F»–aus der Alphabet Collection

 

Ein Duft über Verbundenheit

«Hand in Hand ins kalte Wasser. Durchfährt die Frische wie ein Blitz unsere Körper. Gemeinsam in die Tiefe – bis der erste Atemzug uns gemeinsam neues Leben schenkt. Wir sind im Einklang. Durch das Universum vereint. Durch unsere Wurzeln genährt. Sind wir allein gewandert, um uns dieses immerwährende Jetzt zu teilen. So sammeln wir Momente wie diesen in unserem gemeinsamen Album. Dieselbe Luft in unseren Lungen. Derselbe Raum um uns herum.» – Text ATELIER OBLIQUE

 

Produkt Merkmale:

Duftnote: Woody Oriental

Top: Orange

Middle: Cedar Wood, Gingerbread

Base: Vanilla

 

 

 

Champagner

Laurent-Perrier Blanc de Blancs

 

Der Laurent-Perrier Blanc de Blancs Brut Nature ist ein sehr trockener Champagner ohne Zusatz von Dosage. Er vereint die besten Weine aus den besten Lagen in einem charakteristischen Blend.

 

Produkt Merkmale:

Alkoholgehalt: 12%

Flascheninhalt: 75cl

Herkunftsland Region: Frankreich Champagne

Abfüller: Domaine Laurent-Perrier, 51150 Tours-Sur-Marne, France

Marke: Laurent Perrier

Typ: Champagner

Allergene Degustationsnotiz: enthält Sulfite

Trauben: 100% Chardonnay

Trinktemperatur: 10 – 12°

Passend zu: Apéro, Fisch & Meeresfrüchte

 

 

Degustations-Notiz:

Weisse Farbe mit feiner, anhaltender Perlage. Mineralische Aromen mit Noten von Zitrusfrüchten. Lebhafter Auftakt, ausgewogene Präsenz am Gaumen; frisch mit kräftigen Zitronenaromen im Finale. – Quelle DRINKS –

 

Laurent-Perrier bevorzugte schon immer Chardonnay als Hauptrebsorte in allen Cuvées. Er war schon 1981 mit seinem Ultra Brut ein Vorläufer in der Kategorie Brut Nature.

 

Das Haus war sich schuldig diese Rebsorte in einer Cuvée zu verarbeiten. Nur die Coteaux de la Montagne de Reims und die mit Chardonnay bepflanzte Côte des Blancs werden ausgewählt. Und bei perfekter Reife mit geringem Säuregehalt geerntet, um in die Assemblage dieses Blanc de Blancs aufgenommen zu werden.

 

Die perfekte Beherrschung der Weinbereitung und die Reifung in Edelstahltanks ermöglicht es, bei Laurent-Perrier eine neue Art von Brut Nature zu offenbaren.

 

 

 

Kerzengruss  «Ein Lichtblick»

Mit dieser Karte inklusive Minikerze verschickt man mehr als „nur“ Worte.

Die Kerze ist ein kleiner, aber herzerwärmender Zusatz, um jemanden eine Portion Hoffnung, Stille, Zuneigung & Achtsamkeit zu schenken.

 

Produkt Merkmale:

Faltkarte mit Minikerze und Couvert

Material: Papier Recycling FSC, Minikerze (Paraffin)

Masse: A6

Gewicht: 17 g

Produktion: Schweiz

Text: Ein Lichtblick

 

 

 

CHAMPAGNE Laurent-Perrier MAISON FONDEE 1812

 

Die Gründer des Namens

André-Michel Pierlot, ehemaliger Küfer und Abfüller in Chigny-les-Roses, lässt sich 1812 in Tours-sur-Marne als Champagnerweinhändler nieder. In diesem Dorf gründet er auf den Parzellen Les Plaisances und La Tour Glorieux das spätere Haus Laurent-Perrier. Sein Sohn Alphonse Pierlot wird sein Nachfolger.

 

Alphonse Pierlot wiederum hat keine Nachkommen und übergibt das Haus seinem Kellermeister Eugène Laurent.

 

Als Eugène Laurent 1887 vorzeitig stirbt, übernimmt Mathilde Emilie Perrier die Leitung des Hauses und fügt ihren Nachnamen dem von Eugène Laurent hinzu. Das Haus heisst nun Veuve Laurent-Perrier. Mit Eigenwilligkeit und einem perfekten Ruf baut sie das Geschäft auf. Sie saniert die Finanzen und führt es während des Ersten Weltkriegs mit strenger Hand weiter. Entgegen dem damaligen Geschmack bringt das Haus Laurent-Perrier 1889 seinen „Grand Vin sans sucre“ auf den Markt, der mehr seinem eigenen Geschmack und dem Geschmack der britischen Kundschaft entspricht.

 

Eugénie-Hortense Laurent tritt 1925 die Nachfolge ihrer Mutter an und verkauft das Gut im Jahr 1939 an Marie-Louise de Nonancourt, geborene Lanson.

 

 

Neuentstehung

1939 erwirbt Marie-Louise de Nonancourt, Witwe und Mutter von vier Kindern, das Weingut Laurent-Perrier, um ihre Zukunft zu sichern.

Während des Zweiten Weltkriegs treten ihre beiden ältesten Söhne in die Résistance-Bewegung ein. Bernard ist dabei an der Seite von Abbé Pierre.

 

1945 beginnt Bernard de Nonancourt eine anspruchsvolle Ausbildung in allen Bereichen des Champagner-Metiers, vom Weinberg bis zum Keller. Dies bevor er im Oktober 1948 zum Geschäftsleiter ernannt wird. Das Unternehmen beschäftigt zu dieser Zeit rund zwanzig Mitarbeiter, und vermarket 80.000 Flaschen.

 

 

Entwicklung

Angetrieben von der Leidenschaft für Champagner, dem Respekt für traditionelle Werte und vor allem für Menschen, verleiht Bernard de Nonancourt Laurent-Perrier einen unabhängigen Geist und Mut zur Kreativität.

Er baut privilegierte Beziehungen zu den Winzern auf und mischt Innovationen und Traditionen. Er erschafft den Laurent-Perrier-Stil – Frische, Finesse, Eleganz – und entwickelt einzigartige Champagnersorten, die weltweit in über 160 Länder exportiert werden.

 

 

Der Stil von Laurent-Perrier

Bernard de Nonancourt hat den Stil Laurent-Perrier kreiert.

Er wusste die traditionelle Verwendungen der Champagne zu nutzen, aber auch neue technische Entwicklungsansätze zu initiieren. Er hat eine Reihe einzigartiger Weine hervorgebracht, die alle ihre eigene Geschichte und ihren eigenen Stil haben.

Laurent-Perrier ist bekannt für seinen Geschmack und die Beständigkeit seiner Qualität, Cuvée für Cuvée.

 

 

Ein einzigartiges Know-How

Auch wenn alles im Weinberg beginnt, wird der Champagner in der Cuverie hergestellt. Die Assemblage ist die Kunst des Champagners. Das Know-how kommt von Laurent-Perrier und seinem Kellermeister Michel Fauconnet.

 

Die Herstellung 

Die Herstellung eines Weins bedeutet in erster Linie die Auswahl vom besten Most an der Presse.

Die Herstellung eines Weins setzt sich aus drei Rebsorten zusammen: Chardonnay, der oft die Mehrheit und die Grundlage des Stils bildet, Pinot Noir und Meunier.

 

Die Herstellung eines Weins bedeutet, aus den besten der 320 AOC-Champagnerdörfern, darunter 17 Grands Crus und 44 Premiers Crus, die klaren Weine auszuwählen, die in die Zusammensetzung jeder künftigen Cuvée des Sortiments eingehen werden.

 

Die Herstellung eines Weins bedeutet, das perfekte Gleichgewicht zwischen einem Basisjahr und den Reserveweinen zu erreichen. Dies um jedes Jahr den so charakteristischen Stil des Hauses neu zu entdecken.

 

Die Herstellung eines Weins bedeutet auch, die hauseigenen Jahrgänge lange zu reifen, damit sie bei ihrer Markteinführung perfekt für die Degustation bereit sind.

 

Jeder dieser Schritte kann nur durchgeführt werden, wenn das Weingut die besten Trauben hat. Deshalb ist die häufig mehrere Generationen währende Partnerschaft mit lokalen Winzern und Genossenschaften unerlässlich.

 

 

 

 

ATELIER OBLIQUE

 

ATELIER OBLIQUE ist ein, 2016 von Mario Lombardo, gegründetes Luxus Parfum-Label aus Berlin. Die unsichtbare Sprache des Duftes und die Kunst ihres Handwerks sind Leitmotive des Labels. Alle Produkte von ATELIER OBLIQUE werden nur aus den wertvollsten Ingredienzien in Frankreich, in Zusammenarbeit mit dem renommierten Parfümhaus Robertet komponiert und in Deutschland handgefertigt. Fest in unserer Zeit verankert und doch klassisch in ihrem Kern. So sind die Düfte des Labels nicht nur ein Fenster zu unserer Geschichte, sondern vor allem ein tiefer Atemzug des Jetzts, als auch ein Tanz mit dem Unbekannten.

 

 

“THE ALPHABET COLLECTION”

fein duftende Kerzen

composed in France, handmade in Germany

 

“The Alphabet Collection» ist ein Duftzirkel, der sich von eleganten Aromen, über exotische Ausblicke und mediterrane Herbsttage, bis zu sinnlichen Noten einer langen heissen Sommernacht bewegt. Jede einzelne Kerze ist mit ihrem Buchstaben und mit ihrer Geschichte verwurzelt. Welche den Augenblick feiern und während ihrer Duftdauer den Raum mit dem Gefühl erfüllen und ihn klingen lassen. Jeder Raumduft trägt eine eigene Welt mit einem eigenen Universum in sich. Welches sich nach parfümistischer Kunst Kopf-, Herz-, und Basisnote entfaltet. Ein Album mit 27 verschiedenen Kompositionen, die doch eines gemeinsam haben: Gefühle der Liebe wie Sehnsucht, Trauer oder tiefe Verbundenheit, die wir alle in uns tragen.

 

 

 

Der Duftzirkel

Die 27 Kerzen der »Alphabet Collection« sind sorgfältig in vier Kategorien eingeteilt und folgen BLUMIGEN, ORIENTALISCHEN, HOLZIGEN und FRISCHEN Ausblicken.

 

Jeder Duft wurde mit viel Bedachtsamkeit entwickelt, jede Kerze von Hand gegossen und jedes Glas handbemalt. Diese Duftkerzen sind ein besonderes Geschenk und wecken Erinnerungen die man mit seinen Liebsten teilen oder auch ganz für sich allein geniessen kann.

 

 

Handarbeit

Die Qualität und der damit verbundene parfümistische Ansatz steht bei Atelier Oblique an oberster Stelle. Sämtliche Duftkerzen wurden in liebe­voller Handarbeit gefertigt, gegossen und produziert. Zur Entwicklung der hochwertigsten Düfte reiste Mario Lombardo zur Haupt- und Traditionsstadt des Duftes Grasse, wo er gemeinsam mit dem 1850 gegründetem Haus »Robertet« die 26 Buchstaben und das &-Zeichen seiner »Alphabet-Collection« komponierte. Wichtig bei der Kreation des Duftzirkels war Mario Lombardo hierbei der rein parfümistische Ansatz. Ergänzt wurde das Duftspektrum durch einige wenige Gourmetkompositionen. Somit gilt jede Duftkerze als ein unverwechselbares Meisterstück.

 

 

Duftstoffe

Gemeinsam mit dem renommierten Dufthaus »Robertet« entwickelte das Haus Atelier Oblique einzigartige Duftkunstwerke. Kreationen mit höchstem Anspruch an die Klarheit und Intensität der Nuancen, sowie lange Dauer der Duftentfaltung. So weist jede der Atelier Oblique Kerzen eine Brennzeit von etwa 40 Stunden vor. Stunden voller unverwechselbarer und beinahe mystischer Momente.

 

Auf der Suche nach vollkommener Harmonie feiern, die von Hand gegossenen Duftkerzen, Luxus ohne Kompromisse. Dabei enthält jeder Duft seine eigene Aura und Geschichte, die Emotionen auslöst. »Handmade« und besonders »Made in France« garantiert nicht immer die hohe Qualität eines Produktes. Bei Atelier Oblique allerdings schon. Bereits vor der Ent­wicklung der Kerzen entwickelte Mario Lombardo eigens für Atelier Oblique eine neue Schrift, die als perfekte Symbiose aus fili­granem Design und handwerklicher Genauigkeit gilt. Nicht nur hinsichtlich des Wachses, auch bei den Gläsern wurde ein grosser Fokus auf das Material gelegt. Schliess­lich wurden die Gläser von Hand gegossen und mit einem ökologisch abbaubaren Glaslack versehen. Die Gläser erinnern dabei an Keramik und lassen beim Brennen die Kerze besonders leuchten. Vom Glas, Etikett und Schrift der Buchstaben, über die erlesenen Duftnoten und Kompositionen, bis hin zur wertvollen Verpackung – sämtliche Details werden mit Liebe zum Produkt handgefertigt.

 

 

Mario Lombardo

Mario Lombardo zählt zu den renommiertesten Gestaltern unserer Zeit und prägt seit vielen Jahren die nationale und internationale Designszene. Seine Arbeit gilt als wegweisend, zeugt von gesellschaftlicher Relevanz und wurde hundertfach mit nationalen und internationalen Preisen sowie einer Monografie geehrt. Seit jeher überwindet er in seinen Arbeiten spielerisch stilistische Grenzen. Er wagt den Spagat zwischen verschiedensten, gerne vermeintlich nicht zueinander passenden Disziplinen und schafft damit neue Zusammenhänge in Sprache, Raum, Ästhetik und Material. Als Gestalter prägte Mario Lombardo den Stil einer ganzen Epoche. Legte in Zeiten digitaler Ästhetik den Fokus auf experimentelles und manuelles Gestalten und hauchte den Printmedien Leben ein. Eine Leidenschaft für das Handwerkliche, die bis heute anhält.

 

 

Anwendungshinweise:  

Vorbereitung

Bitten stellen Sie Ihre Kerze nicht ins Freie oder in den Luftzug. Nutzen Sie dagegen einen wärme­unempfindlichen Untergrund (Glas und Marmor sind beispielsweise nicht gut geeignet). Stellen Sie die Kerze nicht in die Nähe von entflammbaren Gegenständen. Es sollte ein Sicherheitsabstand von mind. 1,6 Metern zu Zimmerdecken bestehen.

 

Anzünden

Bei der ersten Nutzung sollte der Docht aufgerichtet sein. Bitte löschen Sie nach einer kurzen Brennphase die Kerze. Vor einem erneuten Anzünden den Docht auf ca. 5mm kürzen.

 

Brennvorgang und Entsorgung

Sobald die Kerze angezündet oder das Wachs noch heiss ist, sollte Sie nicht bewegt werden. Generell nicht länger als vier Stunden am Stück oder in Abwesenheit brennen lassen. Sowie das Wachs nicht in den Abfluss geben. Bitte ausserhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren benutzen/aufstellen.

 

 

 

 

Fidea Design

 

Fidea Design, das Schweizer Label für kreatives Design liebt aussergewöhnliche, formschöne und  intelligente Produkte. Getreu ihren Prinzipien werden diese mehrheitlich von sozialen Institutionen in der Schweiz hergestellt und verarbeitet.

 

Begonnen hat alles mit dem magnetischen Kerzenhalter MonoLux im Jahr 2008. Damals hat Franziska Bründler die Lizenz dafür von der Familie Springer übernommen.

 

10 Jahre später ist nicht nur ihr Sortiment und ihr Team angewachsen. Rund um und mit Fidea Design ist eine Welt entstanden, in und mit der das Unternehmen immer wieder neue Ideen angeht und Projekte umsetzen.

 

Fideas Produkte haben nicht den Anspruch, das Rad neu zu erfinden. Was sie möchten, ist, mit ihren Produkten Geschichten erzählen, neue Perspektiven öffnen und unerwartete Kombinationen schaffen und immer noch einen Schritt weiterdenken. Dieses Besondere, dieser Twist, dies macht Fidea aus. Ob mit implizierter Symbolik oder witzigen Inhalten. Ihre Produkte sollen immer mehr sein, als was wir schon kennen. Damit möchten sie zum Schmunzeln, zum Geniessen und Vergnügen, aber auch zum Nachdenken anregen.

(Quelle Fidea Design)